Steuerpoltik

>> Grafik in die eigene Seite kopieren <<

Schwarz–Gelb versprach im Wahlkampf trotz Wirtschaftskrise und angespannter Haushaltslage diverse Steuererleichterungen. Wir verfolgen, was im Koalitionsvertrag aus den großen Versprechen geworden ist und was davon dann tatsächlich in der Legislaturperiode umgesetzt wird. Wir halten Sie über alle wesentlichen Entwicklungen auf dem Laufenden. Da sich unsere Aktion auch als Mahnung an die Politik versteht, Ihre Steuerversprechen endlich zu halten, bitten wir Sie um Ihre Hilfe. Werden Sie Unterstützer und kopieren Sie die Grafik als Mahnung auf Ihre Internetseite.


Bürger/ Unternehmen: Einfache, niedrige und gerechte Steuern für mehr Netto vom Brutto
Bürger/ Unternehmen: Vereinfachung des Steuerrechts / Entlastung der Steuerverwaltung
Bürger / Unternehmen: Überarbeitung des letzten Kompromisses zur Erbschaftsteuer
Unternehmen: alle Umwandlungsvorgänge zu Buchwerten ohne Aufdeckung stiller Reserven
Unternehmen: Überprüfung der Vorschriften zur Mehrwertsteuer (Korrektur nicht mehr zeitgemäßer/nachvollziehbarer Belastungen)
Unternehmen: generelle Umstellung der Umsatzsteuer von Soll- auf Ist-Besteuerung.
Unternehmen: Überprüfung der Besteuerung auf krisenverschärfende Wirkungen und ggf. Anpassung
Unternehmen: Abschaffung der Gewerbesteuer / Anhebung der Körperschaftsteuer von 15 % auf 25 % bei Gewinnen > 20.000 €
Unternehmen: Einführung eines Zwei - Stufen - Tarifs von 10 % und 25 % für Unternehmen gleich welcher Rechtsform
Unternehmen: Sofortabschreibung für geringwertige Wirtschaftsgüter / Anhebung der Grenze für geringwertige Wirtschaftsgüter auf 1.000 €
Unternehmen: Wiedereinführung der degressiven AfA
Unternehmen: Optimierung der Unternehmenssteuerreform 2008: Zinsschranke, Verlustnutzung, Funktionsverlagerung, Gewerbesteuer
Bürger: Steuerfreiheit für Gewinne aus Anlagen, die der Altersvorsorge dienen
Bürger: Keine Einbeziehung von privaten Veräußerungsgewinnen in die Abgeltungssteuer / Spekulationsfrist für Gewinne aus Aktienverkäufen
Bürger: Flexibilisierung und Vereinfachung der steuerlichen Förderung der betrieblichen Altersversorgung
Bürger: Uneingeschränkte Abziehbarkeit von Beiträgen zur sozialen Absicherung bis zur Beitragsbemessungsgrenze
Bürger: Zweijährige Veranlagung bei der Einkommensteuer
Bürger: Gesetzlich Verankerung der Überprüfung der Einkommensteuertarife zur Vermeidung der sog. 'kalten Progression'
Bürger: Abschaffung der Steuerklasse V
Bürger: Anhebung Kindergeld auf 200 € für Familien mit geringem Einkommen
Bürger: Verschiebung des Höchssteuersatzes in zwei Schritten auf 55.000 € / 60.000 €
Bürger: Einführung eines Grundfreibetrages von 8.004 € für Erwachsene und Kinder
Bürger: Einführung eines Grundfreibetrages von 8.004 € für Erwachsene und Kinder
Bürger: Abflachung des Mittelstandsbauches/ Senkung des Eingangssteuersatzes in zwei Schritten auf 13 % / 12 %.
Bürger: Stufentarif mit Grundfreibetrag ( 8.004 € ) und drei weiteren Stufen ( 10, 25 und 35 % )

Es konnte keine Verbindung zur Datenbank hergestellt werden...