Ehrenamt - Was ist ein Ehrenamt?

Ein Ehrenamt ist eine öffentliche Aufgabe, die ehrenvoll und freiwillig erbracht wird. In aller Regel erfolgt dies auch unentgeltlich, auch wenn es oft sogenannte Aufwandsentschädigungen gibt. Ein Ehrenamt wird für eine Vereinigung, Initiative oder Institution erbracht.

Suchen Sie einen kompetenten und modernen Online-Steuerberater?

Lernen Sie steuerberaten.de kennen

... denn erfolgreiche Unternehmen benötigen moderne Steuerberater

0800 / 815 815 8Angebot anfordern

Welche Ehrenämter gibt es?

Es sind vielerlei Ehrenämter denkbar. Häufig gibt es ehrenamtliche Mitarbeiter für Vereine, zB. in Suppenküchen (Die Tafeln) oder auch im Jugendbereich (Archen) und vieles mehr. Weitere Ehrenämter sind im Bereich des Tierschutzes vertreten, bei der freiwilligen Feuerwehr oder auch als gesetzlich bestellte Betreuer. Die Ehrenämter sind also überall vertreten und nicht nur ehrenvoll und freiwillig, sondern auch notwendig. Denn würden die vielen Arbeiten nicht unentgeltlich erbracht, würden an vielen Stellen Menschen fehlen, deren Gehälter nicht aufgebracht werden könnten.

Steuerlicher Aspekt

Erhalten ehrenamtliche Helfer eine Aufwandsentschädigung, ist diese grundsätzlich steuerfrei. Das Einkommensteuergesetz stellt Einnahmen aus einer nebenberuflichen Tätigkeit als Übungsleiter, Ausbilder, Erzieher, Betreuer oder vergleichbaren nebenberuflichen Tätigkeiten, aus nebenberuflichen künstlerischen Tätigkeiten oder der nebenberuflichen Pflege alter, kranker oder behinderter Menschen im Dienst oder im Auftrag einer juristischen Person des öffentlichen Rechts bis zum Betrag von 2.100 Euro pro Jahr steuerfrei. Dies ist die sogenannte Übungsleiterpauschale.


Steuerberatung kann so einfach sein

Madlen Bernhard, Vertrieb: Wenn Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben, dann nutzen Sie bitte gern das nachfolgende Kontaktformular oder informieren Sie sich genauer über uns.

* Pflichtfeld



Zur Startseite des Steuer-Ratgebers