Was ist ein Kontenrahmen

Kontenrahmen beschreiben eine strukturierte Aufstellung aller Konten für die Buchhaltung in einem Wirtschaftsunternehmen. Der Kontenrahmen wird als Richtlinie und immer auch als Empfehlung für die konkrete Kontenplanung in einem Betrieb verwendet. Mittels des Kontenrahmens werden Geschäftsvorfälle vereinheitlicht und somit auch betriebsübergreifend vergleichbar.

Der Kontenrahmen ist meist nach dem Zehnersystem in Kontenklassen gegliedert. Hier sind die in ihrem Wesen und Inhalt möglichst ähnlichen Konten gebündelt und einem Prinzip folgend aufgebaut.
  • Die erste Stelle gibt die Kontenklasse an.
  • Die zweite Stelle gibt die Kontengruppe an.
  • Innerhalb der Kontengruppen kann in Kontenarten (Untergruppen) unterteilt werden.

Suchen Sie einen kompetenten und modernen Online-Steuerberater?

Lernen Sie steuerberaten.de kennen

... denn erfolgreiche Unternehmen benötigen moderne Steuerberater

0800 / 815 815 8Angebot anfordern

Folgende Standardkontenrahmen existieren

Für Gewerbe, Handel, Banken, Versicherungen und weitere Wirtschaftszweige gibt es Standardkontenrahmen (SKR). In der Praxis werden meist die DATEV-Kontenrahmen eingesetzt. Die am häufigsten verwendeten Kontenrahmen sind:
  • SKR 03: publizitätspflichtige Firmen – Prozessgliederungsprinzip
  • SKR 04: publizitätspflichtige Firmen - Abschlussgliederungsprinzip
  • SKR 14: Land- und Forstwirtschaft
  • SKR 30: Einzelhandelskontenrahmen (wird seit 2007 nicht mehr von der DATEV gepflegt)
  • SKR 45: Heime und soziale Einrichtungen (Pflege-Buchführungsverordnung (PBV))
  • SKR 49: Vereinskontenrahmen
  • SKR 51: KFZ-Gewerbe (KFZ-Händler und Werkstätten)
  • SKR 70: Hotel und Gaststätten
  • SKR 80: Zahnärzte
Die aktuellen Kontenrahmen der DATVEV finden Sie unter dieser Adresse.


Steuerberatung kann so einfach sein

Madlen Bernhard, Vertrieb: Wenn Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben, dann nutzen Sie bitte gern das nachfolgende Kontaktformular oder informieren Sie sich genauer über uns.

* Pflichtfeld



Zur Startseite des Steuer-Ratgebers