Teilwertabschreibung

TeilwertabschreibungDie Teilwertabschreibung (c) Fotolia - PeJo
Die Teilwertabschreibung ist in § 6 Abs.1 Satz 1 EStG geregelt. Danach kann ein Wirtschaftsgut durch eine außerordentliche Abschreibung zum Bilanzstichtag mit dem niedrigeren Teilwert bewertet werden. Dabei bezeichnet man als Teilwert den Wert für ein Wirtschaftsgut, den ein Erwerber unter der Prämisse der Unternehmensfortführung bereit wäre, im Rahmen des Gesamterwerbs des Unternehmens für dieses Wirtschaftsgut zu bezahlen. Der Teilwert bezeichnet also im Regelfall den Marktpreis oder Verkehrswert des Wirtschaftsgutes. Die Teilwertabschreibung ist bei allen Wirtschaftsgütern, die sich im Umlauf- oder im Anlagevermögen befinden, möglich.

Suchen Sie einen kompetenten und modernen Online-Steuerberater?

Lernen Sie steuerberaten.de kennen

... denn erfolgreiche Unternehmen benötigen moderne Steuerberater

0800 / 815 815 8Angebot anfordern

Teilwert niedriger als die Abschreibung

Sie wird immer dann vorgenommen, wenn der Teilwert des Wirtschaftsgutes niedriger ist als die um die Abschreibung verminderten Herstellungs- oder Anschaffungskosten des Wirtschaftsgutes. Die um die Abschreibungen verminderten Anschaffungs- oder Herstellungskosten werden auch als Buchwert bezeichnet. Das bedeutet, ist am Ende des Wirtschaftsjahres der Teilwert niedriger als der Buchwert, dann kann die Teilwertabschreibung vorgenommen werden. Voraussetzung für die Teilwertabschreibung ist die Tatsache, dass die Wertminderung des Wirtschaftsgutes nicht nur vorübergehend, sondern von Dauer ist. Dabei ist der Abschreibungszwang auf den niedrigeren Teilwert, der sich aus den handelsrechtlichen Vorschriften ergibt, über § 5 Abs.1 EStG auch für das Steuerrecht maßgebend. In diesem Falle wird das steuerrechtliche Wahlrecht in einen Zwang umgewandelt.


Steuerberatung kann so einfach sein

Madlen Bernhard, Vertrieb: Wenn Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben, dann nutzen Sie bitte gern das nachfolgende Kontaktformular oder informieren Sie sich genauer über uns.

* Pflichtfeld



Zur Startseite des Steuer-Ratgebers