Verpflegungspauschalen - Absetzbarkeit als Werbungskosten

Arbeitnehmer können gegenüber dem Finanzamt unter Umständen auch Verpflegungspauschalen als Werbungskosten in Form von Verpflegungsmehraufwand geltend machen. Dies setzt voraus, dass sie eine sogenannte Auswärtstätigkeit ausüben und ihnen der Arbeitgeber nicht den entstandenen Verpflegungsmehraufwand erstattet. Eine Auswärtstätigkeit zeichnet sich dadurch aus, dass sie sich außerhalb ihrer Wohnung und ihrer regelmäßigen Arbeitsstelle aufhalten. <
  • Eine Auswärtstätigkeit liegt vor allem in den folgenden Fällen vor:
  • Durchführung einer Dienstreise
  • Einsatzwechseltätigkeit (zB. Monteur auf Baustellen)
  • Fahrtätigkeit (zB. LKW-Fahrer)
  • Doppelte Haushaltsführung.
Die Höhe der Pauschalen ist dabei normalerweise nach der Zeit der Abwesenheit gestaffelt. Dabei wird nicht mehr zwischen Dienstreise, Einsatzwechseltätigkeit, Fahrtätigkeit und doppelter Haushaltsführung unterschieden. Verpflegungspauschalen können normalerweise nur während der ersten drei Monate einer Auswärtstätigkeit als Verpflegungsmehraufwendungen steuerlich geltend gemacht werden.

Suchen Sie einen kompetenten und modernen Online-Steuerberater?

Lernen Sie steuerberaten.de kennen

... denn erfolgreiche Unternehmen benötigen moderne Steuerberater

0800 / 815 815 8Angebot anfordern

Entrichtung der Verpflegungspauschalen durch den Arbeitgeber

Soweit der Arbeitgeber die Verpflegungspauschalen bezahlt, gelten diese als Auslagenersatz. Das bedeutet, dass sie von vornherein gar nicht dem Lohnsteuerabzug unterliegen. Soweit der Arbeitgeber einen höheren Betrag der entstandenen Verpflegungsmehraufwendungen ersetzt, wird der übersteigende Anteil besteuert.

Sollten sich noch weitere Fragen zu dem Thema Verpflegungspauschalen ergeben, hilft Ihnen das Team von steuerberaten.de gerne schnell und kompetent weiter.


Steuerberatung kann so einfach sein

Madlen Bernhard, Vertrieb: Wenn Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben, dann nutzen Sie bitte gern das nachfolgende Kontaktformular oder informieren Sie sich genauer über uns.

* Pflichtfeld



Zur Startseite des Steuer-Ratgebers