Artikel

Gewinn- und Verlustrechnung

Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Gewinn- und Verlustrechnung

Zur jährlich aufzustellenden Bilanz gehört auch eine Gewinn- und Verlustrechnung. Sie ist notwendiger Bestandteil der handelsrechtlichen Bilanz. Bei Kapitalgesellschaften oder haftungsbeschränkten Personengesellschaften sind die Gewinn- und Verlustkonten noch weiter im Anhang zu erläutern. In der Gewinn- und Verlustrechnung werden die Erträge und Aufwendungen eines buchführenden Unternehmens dargestellt. Ist das Unternehmen nach Handelsrecht buchführungspflichtig, ist es auch nach Steuerrecht buchführungspflichtig.

Handelsrecht und Steuerrecht

In der Gewinn- und Verlustrechnung werden die handelsrechtlichen Erträge und Aufwendungen gegenübergestellt und dadurch der Gewinn oder Verlust ermittelt. Grundsätzlich entspricht dies auch der steuerrechtlichen Gewinn- und Verlustrechnung und damit den Betriebseinnahmen und Betriebsausgaben. Durch steuerrechtlich abweichende Beurteilungen von Betriebsausgaben kann es jedoch zu Abweichungen kommen. Von geschäftlichen Bewirtungsaufwendungen dürfen z. B. nach dem Steuerrecht nur 70 % den Gewinn mindern, 30 % sind sog. nicht abzugsfähige Betriebsausgaben. Damit ergibt sich, dass handelsrechtlich ein Aufwand von 100 Euro ausgewiesen werden, aber nur steuerrechtliche Betriebsausgaben von 70 Euro.

Gestaltung

Die Gewinn- und Verlustrechnung muss sämtliche Erträge und Aufwendungen einer Periode, z. B. des Wirtschaftsjahres, enthalten. Sie muss den Grundsätzen der ordnungsmäßigen Buchführung entsprechen und klar und übersichtlich sein. Da die Gewinn- und Verlustrechnung periodengerecht sein muss, sind die Erträge und Aufwendungen abzugrenzen, also auf die Periode zu beziehen. Z. B. ist der Mietaufwand für Januar, der bereits im Dezember bezahlt wurde, im Zahlungsjahr nicht als Aufwand zu berücksichtigen. Der Mietaufwand gehört in das neue Jahr. Erträge und Aufwendungen dürfen nicht saldiert werden, selbst wenn sie zusammen gehören.

Diskussionen zum Thema Gewinn- und Verlustrechnung

Kontaktieren Sie uns. Unverbindlich.

Termin für Informationsgespräch wählen Gewählter Termin: ${selectedSlot.start|moment_format('dd., DD.MM.YYYY')} ${selectedSlot.start|moment_format('HH:mm')}-${selectedSlot.end|moment_format('HH:mm')} Uhr

Bitte wählen Sie einen Termin aus unseren Vorschlägen,
oder suchen Sie einen individuellen Termin:

${slot.start|moment_format('dd., DD.MM.YYYY')}
${slot.start|moment_format('HH:mm')} - ${slot.end|moment_format('HH:mm')} Uhr
Individuellen Termin suchen
${selectedDay|moment_format('dd., DD.MM.YYYY')}
Freie Termine werden angefragt.
${slot.start|moment_format('HH:mm')} - ${slot.end|moment_format('HH:mm')} Uhr
  • ${ error }
  • ${ error }
  • ${ error }
  • ${ error }
  • ${ error }
  • ${ error }

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Wir haben eine E-Mail mit der Bestätigung des Termins an ${confirmationMail} gesendet.
Sollten Sie diese Nachricht nicht erhalten, schauen Sie bitte auch in Ihren Spam-Ordner oder wenden Sie sich telefonisch an 0800 8158158 .

Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Termin für Ihren Kalender herunterladen (.ics)

Sie haben eine individuelle Steuerfrage, benötigen eine einmalige steuerliche Beratung oder Hilfe bei der Erstellung Ihrer Steuererklärung?

Mailen Sie unseren Experten. Wir helfen Ihnen schnell und unkompliziert.

Frage stellen
Angebot anfordern