Artikel

Umlaufvermögen

Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Umlaufvermögen

Während das Anlagevermögen, also z.B. das Betriebsgrundstück eines Unternehmens, dazu bestimmt ist, dem Betrieb dauerhaft zu dienen, ist das Umlaufvermögen nur von kurzer Dauer. Es handelt sich dabei um sog. Vermögensgegenstände, die umgesetzt werden sollen und von denen es ständige Zu- und Abgänge gibt.

Das Handelsgesetzbuch definiert das Umlaufvermögen als Summe der Vermögengsgegenstände eines Unternehmens, die nicht dazu bestimmt sind dem Unternehmen dauerhaft zu dienen.

Umlaufvermögen: Vorräte

Hat das Unternehmen einen Warenbestand, z.B. ein Einzelhandelsgeschäft, so wird am Jahresende (oder Wirtschaftsjahresende) eine Inventur gemacht. Dabei wird festgestellt wie viel und welche Ware vorhanden ist. Aufgrund der heutigen Warenwirtschaftssysteme wird sich der Unternehmer auch unterjährig genau darüber im Klaren sein, wie sein Warenbestand aussieht. Unter die Kategorie Vorräte und Vorratsvermögen können nicht nur Waren fallen, sondern auch Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe, z.B. Schrauben, Nägel oder Zuckerrüben. Auch unfertige Erzeugnisse oder unfertige Leistungen fallen unter diese Kategorie. Ist z.B. am Jahresende nur eine Teilleistung erbracht, ist diese als unfertige Leistung auszuweisen. Letzten Endes sind unter den Vorräten auch geleistete Anzahlungen auszuweisen, z.B. die Anzahlung für die Bestellung von Waren.

Umlaufvermögen: Forderungen

Auch die Forderungen gehören zum Umlaufvermögen, denn sie sollen im Idealfall nur kurzfristig vorhanden sein. Hierzu zählen die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen, also die aus dem Tagesgeschäft des Unternehmens, als auch sonstige Forderungen jeglicher Art, z.B. Darlehensforderungen an Mitarbeiter oder Forderungen an Krankenkassen nach dem Lohnfortzahlungsgesetz.

Umlaufvermögen: Wertpapiere

Wertpapiere gehören in aller Regel zum Umlaufvermögen. Denkbar wären Wertpapiere als Anlagevermögen, wenn es sich z.B. um eine Beteiligung an einem verbundenen Unternehmen handelt. Ansonsten bleiben sie kurzfristig im Unternehmen.

Umlaufvermögen: Liquide Mittel

Hierzu gehören sämtliche Kassenbestände, Bankguthaben und auch Schecks

Diskussionen zum Thema Umlaufvermögen

Kontaktieren Sie uns. Unverbindlich.

Termin für Informationsgespräch wählen Gewählter Termin: ${selectedSlot.start|moment_format('dd., DD.MM.YYYY')} ${selectedSlot.start|moment_format('HH:mm')}-${selectedSlot.end|moment_format('HH:mm')} Uhr

Bitte wählen Sie einen Termin aus unseren Vorschlägen,
oder suchen Sie einen individuellen Termin:

${slot.start|moment_format('dd., DD.MM.YYYY')}
${slot.start|moment_format('HH:mm')} - ${slot.end|moment_format('HH:mm')} Uhr
Individuellen Termin suchen
${selectedDay|moment_format('dd., DD.MM.YYYY')}
Freie Termine werden angefragt.
${slot.start|moment_format('HH:mm')} - ${slot.end|moment_format('HH:mm')} Uhr
  • ${ error }
  • ${ error }
  • ${ error }
  • ${ error }
  • ${ error }
  • ${ error }

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Wir haben eine E-Mail mit der Bestätigung des Termins an ${confirmationMail} gesendet.
Sollten Sie diese Nachricht nicht erhalten, schauen Sie bitte auch in Ihren Spam-Ordner oder wenden Sie sich telefonisch an 0800 8158158 .

Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Termin für Ihren Kalender herunterladen (.ics)

Sie haben eine individuelle Steuerfrage?

Mailen Sie unseren Experten. Wir helfen schnell und unkompliziert mit einer persönlichen E-Mail-Beratung.

Frage stellen
Kostenlose Preisauskunft
0800 8158158