Finanzamt und Kleingewerbe

Das Steuerrecht kennt verschiedene Begriffe, die häufig sogar noch abhängig von den einzelnen Steuergesetzen sind. So kennt das Einkommensteuergesetz den Gewerbebetrieb während das Umsatzsteuergesetz vom Unternehmen spricht. Der Begriff Kleingewerbe entstammt dem Ertragsteuerrecht, also Einkommensteuer- bzw. Gewerbesteuergesetz. Dort gibt es keine Definition, doch ist bei einem Kleingewerbe ein Gewerbebetrieb in Kleinformat gemeint, zB. ein Kiosk. Dies ist nicht zu verwechseln mit einem Kleinunternehmer, den dieser Begriff entstammt dem Umsatzsteuergesetz.

Kleingewerbetreibende

SteuerberaterAuch Kleingewerbetreibende haben zwangsläufig mit dem Finanzamt zu tun. Zwar werden Kleingewerbetreibende auf einige Erleichterungen zählen dürfen, doch um das Finanzamt kommen sie nicht herum. Natürlich auch nicht um die Steuern auf ihre Gewinne. Zunächst mal wird der Kleingewerbetreibende kaum in die Buchführungspflicht kommen. So reicht eine sog. Einnahmen-Überschuss-Rechnung aus, die allein bei der Erstellung Geld spart im Vergleich zur Aufstellung einer Bilanz. Da bei der Gewerbesteuer ein Freibetrag für Einzelunternehmen in Höhe von 24.500 Euro abgezogen wird, sind viele Kleingewerbe auch von der Gewerbesteuer de facto befreit. Zwar sind auch Kleingewerbetreibende zur Abgabe der Gewerbesteuererklärung verpflichtet, doch häufig wird es vom Finanzamt nicht beanstandet, wenn keine Gewerbesteuererklärung abgegeben wird, sofern der Gewinn unter dem Freibetrag liegt.

Kleinunternehmer

Zwar ist der Kleinunternehmer, wie bereits anfangs erwähnt, nicht mit dem Kleingewerbetreibenden zu verwechseln. Denn dieser Begriff entstammt dem Umsatzsteuerrecht. Doch besteht sicherlich für viele Kleingewerbetreibende die Möglichkeit zur Kleinunternehmerschaft zu optieren. Dabei handelt es sich um eine Befreiung von der Umsatzsteuer, wenn die Umsätze des Vorjahres nicht mehr als 17.500 Euro und die Umsätze des laufenden Jahres voraussichtlich nicht mehr als 50.000 Euro betragen. Auch hier gilt, dass der Kleinunternehmer eine Umsatzsteuererklärung abgeben muss, darauf in der Praxis häufig verzichtet wird.

Fragen zu Finanzamt & Kleingewerbe

  1. Forum Veranlagung, Thema: Absetzten eines Firmenwagen/Arbeitszimmer bei gemeinsamer Veranlagung Dozent&Angestellter
    Hallo, Mann und Frau sind beide berufstätig. Angestellt 80t€p.a. freiberufliche Dozentin mit Verzicht auf Kleingewerbe und damit VSt abzugsberechtigt, jedoch ohne dabei Vorsteuer ausweisen zu müssen ...
  2. Forum Gewinneinkunftsarten, Thema: Re: Besteuerung Gewinn über 400 Euro/Monat bei Kleingewerbe
    bei Umsatz über 65.000, kann man nicht mehr vom Kleingewerbe sprechen erst recht nicht bei der USt, da muss mit Umsatzsteuer abgerechnet werden ...
  3. Forum Gewinneinkunftsarten, Thema: Kleingewerbe ohne Gewinn
    Ich hab mich mal hier ein wenig umgeschaut, aber leider nix zu meinem Problem gefunden und würde mich über Hilfe / Tipps sehr freuen Ich bin voll ...
  4. Forum Einkünfte aus nicht selbständiger Arbeit, Thema: Re: 400Eurojob + Kleingewerbe
    Hey, also, erst mal danke für die Antwort, ich hab mich mittlerweile auch mit Minijobzentrale, dem Finanzamt und einem Steuerberater auseinandergesetzt und wollte jetzt der Vollständigkeithalber meine ...
  5. Forum Steuergerechtigkeit, Thema: Student, Bafög, Nebenverdienst online
    Hallo, bin neu hier und es ist meine erste Frage, weiss nicht ob das nun auch das richtige Unterforum ist. Ich bin gerade Student und beziehe Bafög, ...
  6. Forum Gewinnfeststellung, Thema: Abschreibung Tabet
    Hallo Zusammen, meine Frau besitz ein Kleingewerbe und hat sich ein Tablett für Ihr Unternehmen zugelegt. 1. Erfolgt die Abschreibung über 3 Jahre oder kann ich alles auf ...
  7. Forum Gewerbesteuer, Thema: Gewerblich auf eBay verkaufen
    Hallo, ein Freund und ich haben vor uns ein kleines Mini Gewerbe über eBay aufzubauen, sprich mit kleinem eBay Shop. Das ganze soll erstmal auf dieser ...
  8. Forum Gewerbesteuer, Thema: Re: Kleingewerbe vs. Gewerbe
    Hallo, als Kleinunternehmer dürfen Sie im ersten Jahr 17.500 Euro nicht überschreiten und im Folgejahr die 50.000 Euro und deshalb darf im Folgejahr, wo eben die 17.500 ...
  9. Forum Umsatzsteuer, Thema: Umsatzsteuer-Voranmeldung befreit
    Voranmeldung befreit Hallo, nachdem mein letztes Geschäftsjahr aus vielerlei Gründen nicht sonderlich gut war, habe ich nun vom Finanzamt die Mitteilung erhalten dass ich ab 1.1. diesen ...
  10. Forum Umsatzsteuer, Thema: Soll- oder Istversteuerung
    Soll oder Istversteuerung Guten Morgen, 2015 habe ich ein Kleingewerbe angemeldet und die Umsatzgrenzen weit überschritten. Die Optierung zum Vollunternehmen habe ich dem Finanzamt für 2015 ...
  11. Forum Umsatzsteuer, Thema: kleingewerbe--> 0 Umsatz
    kleingewerbe > 0 Umsatz Servus, hab letztes jahr im April ein kleingewerbe angemeldet, da kurz drauf mein vater krank wurde, hab ich seit dem nichts mehr gemacht am ...
  12. Forum Umsatzsteuer, Thema: Gewerbe Anmeldung Umsatzsteuer
    Hallo, ich habe ca. vor 15 Tagen ein Gewerbe angemeldet . Nun warte ich das ich Post vom Finanzamt Fragebogen zur steuerlichen Erfassung bis ...
  13. Forum Umsatzsteuer, Thema: Re: Kleinunternehmer, USt->geschätzt, Rückerstattung?
    Re: Kleinunternehmer, USt >geschätzt, Rückerstattung? Auf der gesamten Gewerbeanmeldung und auch in keinem anderen Formular finde ich den Begriff Kleingewerbe oder ähnliches, allerdings hat er ein Kreuz bei Gewerbe ...
  14. Forum Umsatzsteuer, Thema: Re: Von Kleingewerbe in Deutschland zu Kleingewerbe in Österreich
    Hab diese Antwort erhalten: Leider sind die bisherigen Antworten komplett falsch. Die Kleinunternehmerregelung gilt nur für Rechnungen innerhalb Deutschland! Mit Geschäftspartnern im EU Ausland ist das ...


Zur Startseite des Steuer-Ratgebers