Die Lohnabrechnung

Die Erstellung der Lohn- oder auch Gehaltsabrechnung gehört zur Pflicht des Arbeitgebers. Hierin wird der Lohn oder das Gehalt des Arbeitnehmers für seine erbrachte Leistung abgerechnet.

Gehaltsrechner

Unser Gehaltsrechner ermöglicht Ihnen die nachfolgenden Berechnungen:
  • Ermittlung des Nettogehaltes aus Ihrem Bruttolohn
  • Aufsplittung der anfallenden Steuern
  • Darstellung der Sozialabgaben
  • Auflistung der Gesamtbelastung für den Arbeitgeber

 

Lohn und Gehalt

Hat der Arbeitnehmer seine vertraglich geregelte Arbeitsleistung erbracht, ist der Arbeitgeber verpflichtet ihm seinen ebenfalls vertraglich geregelten Lohn bzw. sein vertraglich geregeltes Gehalt zu zahlen. Die Zahlung erfolgt aufgrund der Lohn- oder Gehaltsabrechnung. Der Lohn bzw. das Gehalt ist im Arbeitsvertrag geregelt. Dies kann aufgrund von Tarifverträgen, frei geregelten Arbeitsverträgen oder auch unter Beachtung der Mindestlöhne sein.

Lohnsteuer

Der Arbeitgeber ist verpflichtet Lohnsteuer, Solidaritätszuschlag und ggf. auch Kirchensteuern einzubehalten und an das Finanzamt abzuführen. Dies muss er aufgrund der persönlichen Steuerklasse und Verhältnisse des Arbeitnehmers abrechnen. In der Lohn- oder Gehaltsabrechnung ist zu dokumentieren mit welcher Steuerklasse abgerechnet wird, ob Kirchensteuer einbehalten wurde und in welcher Höhe. Die relevanten Daten erhält der Arbeitgeber elektronisch übermittelt.

Sozialversicherung

Auch die Sozialversicherungsabgaben muss der Arbeitgeber einbehalten. Dies sind in aller Regel Kranken-, Pflege-, Arbeitslosen- und Rentenversicherung. Abhängig vom Status des Arbeitnehmers kann es aber auch sein, dass zB. Krankenversicherungsbeiträge an eine private Krankenkasse zu zahlen sind oder Rentenversicherungsbeiträge an ein Versorgungswerk. Bei einem Arbeitnehmer, der in allen Versicherungen pflichtversichert ist, werden die Beiträge einbehalten und mit dem hälftigen Arbeitgeberbeitrag an die zuständige Krankenkasse abgeführt. Auch die zuständige Krankenkasse wird in der Lohn- oder Gehaltsabrechnung aufgeführt. Die zuständige Krankenkasse leitet dann die Beiträge wiederum weiter, zB. an die Deutsche Rentenversicherung oder die Agentur für Arbeit.

Sonstiges

Einige andere Dinge können noch Einfluss auf die Auszahlung des Auszahlungsbetrages nehmen. Hat der Arbeitnehmer zB. einen sog. VL-Vertrag (Vermögenswirksame Leistungen) abgeschlossen, führen häufig die Arbeitgeber diese Beträge an die Vertragspartner ab. Das könnte zB. eine Bausparkasse sein. Diese Beträge sind sog. Nettoabzüge. Es gibt auch Nettobezüge, das könnten zB. Reisekosten sein, die der Arbeitnehmer ausgelegt hat und mit der Lohn- oder Gehaltsabrechnung erstattet bekommt.

Jahresende

Am Jahresende erstellt der Arbeitgeber für den Arbeitnehmer eine Bescheinigung über die bezogenen Löhne oder Gehälter sowie die einbehaltenen Steuern und Sozialversicherungsbeiträge usw. Dies ist lediglich ein Ausdruck der Daten, die dem Finanzamt übermittelt werden. Der Arbeitnehmer kann damit seine Einkommensteuererklärung erstellen.

Diskussionen zu Thema Lohnabrechnung

  1. Forum Veranlagung, Thema: Verheiratet mit Beamtin - Splitting, Steuerklassen?
    Verheiratet mit Beamtin Splitting, Steuerklassen? Hallo liebes Froum, nach vielen Internetrecherchen muss ich mich nun an euch wenden, da mir der Durchblick fehlt ...
  2. Forum Veranlagung, Thema: Ärger wegen Lohnsteuerberechnung
    Hallo zusammen, ich hoffe ich bin hier richtig und bitte um Ihre Meinungen und Ratschläge. Durch Arbeitsgerichtsvergleich stehen meinem Enkelkind für den Monat August 2010 Restlohn von 850,oo ...
  3. Forum Veranlagung, Thema: Re: ESt im Studium (400-Euro-Job + Kleingewerbeschein)
    Re: ESt im Studium 400 Euro Job + Kleingewerbeschein Hallo, gerne beatnworte ich dir deine Fragen aber für eine korrekte Antwort benötige ich noch ein paar ...
  4. Forum Veranlagung, Thema: Re: Steuerklasse III/V (Minijob/Pauschalabgaben)
    Re: Steuerklasse III/V Minijob/Pauschalabgaben Ich frage wegen : In die Steuerklasse III gehören Arbeitnehmer, a die verheiratet sind, wenn beide Ehegatten unbeschränkt einkommensteuerpflichtig ...
  5. Forum Veranlagung, Thema: Re: Steuerklassen Trennungsjahr
    wenn Sie sich in 2014 getrennt haben, dürfen Sie noch für 2014 die Zusammenveranlagung wählen und daher bleibt es auch bei den bisherigen Steuerklassen für 2014 ...
  6. Forum Veranlagung, Thema: Re: Werkstudent/Pauschal versteuern oder mit Lohnsteuerkarte
    Ich wurde eben von meinem Arbeitgeber gefragt! Meines wissens ist der Betrag für Studenten höher als die 450 Euro. Ist z.B hier nachzulesen für den ...
  7. Forum Veranlagung, Thema: Re: Arbeitgeber hat rückwirkend neue Steuerklasse genommen
    Hallo bm81 Die Arbeitgeber können nur mit den Lohnsteuerabzugsmerkmalen abrechnen, die ihnen per ELStAm vom Finanzamt gemeldet werden. Der Arbeitgeber hat keinen Einfluss darauf und ist an ...
  8. Forum Veranlagung, Thema: Anrechnung Minijob Werbungskosten/Verlustvortrag
    Ich habe meine damaligen Studiengebühren beim Finanzamt als Werbungskosten im Steuerbescheid angegeben, was auch grundsätzlich nicht das Problem ist. Die Fortbildungskosten ich hatte zuvor eine Ausbildung abgeschlossen ...
  9. Forum Veranlagung, Thema: Re: Hochzeit + erste gemeinsame Einkommenssteuererklärung
    wenn Sie alles richtig eingegeben haben, wird das schon stimmen! Einen Großteil der Steuerersparnis durch Heirat haben Sie doch schon ab Heirat in der monatlichen Lohnabrechnung Steuerklasse 3 ...
  10. Forum Veranlagung, Thema: Steuerklasse 3 plus Minijob, und der Ehegatte nur ein Minijob - führt dies zu einer Pflichtveranlagu
    Steuerklasse 3 plus Minijob, und der Ehegatte nur ein Minijob führt dies zu einer Pflichtveranlagung? Die Frau = Steuerklasse III, Hauptverdiener, sozialversicherungspflichtige Beschäftigung ca. € 1400 ...
  11. Forum Veranlagung, Thema: Re: Veranlagung der einzelnen Steuerklassen nach Hochzeit
    Sorry, den würde ich nennen wenn ich den denn jetzt wüßte. Da ich mich aber im Ausland befinde und die Lohnabrechnungen hier nicht vorliegen habe geht das leider ...
  12. Forum Veranlagung, Thema: Steuerklasse geändert - Trotzdem noch Lohnabrechnung mit alter Steuerklasse
    Steuerklasse geändert Trotzdem noch Lohnabrechnung mit alter Steuerklasse Hallo zusammen, Hintergrund: 7 Monats Frist Steuerklassenwechsel Berechung Eltern­geld. Wir haben Ende November 2016 den Tausch der ...
  13. Forum Veranlagung, Thema: Re: Berücksichtigung Firmenwagen
    Hallo, eine Bescheinigung über den geldwerten Vorteil musst du nicht abgeben. In der Lohnabrechnung wird dies bereits abgegolten. Reicht also völlig aus, wenn du deine Lohnsteuerbescheinigung ...




Zur Startseite des Steuer-Ratgebers