Grabpflege - aus steuerlicher Sicht

Grabpflege Grabpflege und die Steuern (c) Fotolia - Kevin Kratka
Nach dem Tod eines nahen Angehörigen fallen zunächst einmal hohe Kosten für die Beerdigung an, an die sich dann häufig Ausgaben für die Instandsetzung und Pflege des Grabes anschließen. Hiermit wird dann häufig eine Friedhofsgärtnerei beauftragt, die die vereinbarten Leistungen nach Ausführung in Rechnung stellt. Hierbei kommt etwa das Begießen des Grabes, das Düngen sowie Beschneiden der Pflanzen, die Erneuerung der Anlage bei Einsenkschäden sowie das Versehen mit Grabschmuck infrage.

Aufwendungen für die Grabpflege werden üblicherweise für den Zeitraum eines Jahres oder als so genannte komplette Dauergrabpflege in Auftrag gegeben.Vor der Beauftagung einer bestimmten Friedhofsgärtnerei sollten Angehörige schriftliche Kostenvoranschläge bei mehreren Unternehmen einholen, weil die Kosten – ebenso wie bei Beisetzungen - erheblich voneinander abweichen können. Nähere Informationen gibt es hierzu bei der Verbraucherinitiative aeternitas.

Grabpflege und Steuern

Bei der steuerlichen Anerkennung von Aufwendungen für Grabpflegekosten gelten beim Finanzamt andere Grundsätze als bei dem Abzug von den Ausgaben für die Beisetzung. Die Kosten für die Grabpflege sind nur ausnahmsweise als außergewöhnliche Belastungen abzugsfähig. Unter Umständen kommt auch ein Abzug als dauernde Last infrage. Grabpflegekosten können hingegen nicht als haushaltsnahe Dienstleistungen abgesetzt werden.

Sollten sich noch weitere Fragen rund um die steuerliche Behandlung Grabpflege ergeben oder konkrete Rechenbeispiele gewünscht sein, hilft Ihnen das Team von steuerberaten.de gerne schnell und kompetent weiter.

Aktuelle Artikel zum Thema Grabpflege

  1. Grabpflege und Finanzamt
    Erkennt der Fiskus auch die Kosten für Grabpflege als haushaltsnahe Dienstleistung an? Hierzu gibt es jetzt eine aktuelle Entscheidung. Einkommensteuer
  2. Grabstein als haushaltsnahe Handwerkerleistung absetzbar
    Sind Arbeiten am Grabstein als Grabpflege steuerlich absetzbar? Dies dürfte im Gegensatz zu den Kosten der Beerdigung schwierig sein. Einkommensteuer
  3. Grabpflege
    Können die Kosten für als haushaltsnahe Dienstleistung abgesetzt werden? Einkommensteuer




Zur Startseite des Steuer-Ratgebers