Informationen zur Gewerbesteuer

Die Gewerbesteuer wird als GewSt abgekürzt. Es handelt sich um eine Steuer, die auf die Ertragskraft eines Unternehmens oder auch eines Freiberuflers erhoben wird, sofern dieser ein Gewerbe angemeldet hat.

Suchen Sie einen kompetenten und modernen Online-Steuerberater?

Lernen Sie steuerberaten.de kennen

... denn erfolgreiche Unternehmen benötigen moderne Steuerberater

0800 / 815 815 8Angebot anfordern

Erhebung von der Gemeinde

Die Gewerbesteuer wird von der Gemeinde erhoben, in der das Unternehmen seinen Hauptsitz hat. Damit ist die Gewerbesteuer die wichtigste Einnahmequelle der Gemeinden und Kommunen. Als Rechtsgrundlage dienen das Gewerbesteuergesetz (GewStG) sowie entsprechende Verordnungen zur Durchführung der Steuererhebung.

Berechnung der Gewerbesteuer

steuerberaten.de hat einen Gewerbesteuer-Rechner enwickelt. Dieser Rechner hilft Ihnen, die anfallende Steuern einfach zu berechnen.

Äquivalenzprinzip

Zur Rechtfertigung der Erhebung einer Gewerbesteuer dient das sogenannte Äquivalenzprinzip. Dieses besagt, dass der Unternehmer mit dem Betrieb seines Gewerbes infrastrukturelle Vorzüge der Gemeinde in Anspruch nimmt und sich daher an der Aufrechterhaltung oder Verbesserung dieser Infrastruktur zu beteiligen hat. Darüber hinaus nimmt er Platz in Anspruch und verursacht womöglich Schäden etwa durch Lärmverursachung, Umweltverpestung oder stake Nutzung des Straßen- und Schienensystems der Kommune. Faktisch werden die Einnahmen aus der Gewerbesteuer von den Gemeinden allerdings nicht immer in unmittelbar mit der Unternehmung in Zusammenhang zu bringende Ausgaben investiert, so dass die Gewerbesteuer politisch umstritten ist.

In anderen Staaten unbekannt

Die Gewerbesteuer ist eine Steuer, die in dieser Form nur in Deutschland erhoben wird und in anderen Staaten unbekannt ist. Geschichtlich geht sie auf das Jahr 1936 zurück, als das erste Gewerbesteuergesetz vom damaligen Reichstag verabschiedet wurde. Die Steuer wurde danach häufigen Änderungen unterworfen und existiert in ihrer heutigen Ausprägung seit dem Jahr 2008, als das Unternehmensteuerreformgesetz in Kraft tat. Mit der neuen Regierung ist mit erheblichen Änderungen an der derzeitigen Regelung zu rechnen.


Steuerberatung kann so einfach sein

Madlen Bernhard, Vertrieb: Wenn Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben, dann nutzen Sie bitte gern das nachfolgende Kontaktformular oder informieren Sie sich genauer über uns.

* Pflichtfeld



Zur Startseite des Steuer-Ratgebers