Angebot anfordern

steuerberaten.de Blog

Alle Artikel zum Thema "Gewerbesteuer"

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 03.11.2019 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Gewerbesteuerzerlegung bei mehreren Niederlassungen

Eine Steuerzerlegung wird im deutschen Steuerrecht vorgenommen, um das Steueraufkommen eines Unternehmens, das in mehreren Gemeinden ansässig ist, auf die einzelnen Gemeinden aufzuteilen. Im Zerlegungsgesetz ist die Zerlegung von Körperschaftsteuer, Zinsabschlag und Lohnsteuer geregelt. ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 07.09.2019 Geschätzte Lesezeit: 3 Min.

Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Das Einkommensteuergesetz kennt sieben Einkunftsarten: Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, aus Gewerbebetrieb, aus selbstständiger und aus nichtselbstständiger Arbeit, Einkünfte aus Kapitalvermögen, Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung und die sonstigen Einkünfte. Hier sollen die ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 01.09.2019 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Einkommensteuer und Gewerbesteuer – Der Zusammenhang

Die Gewerbesteuer und die Einkommensteuer sind beide sog. Ertragsteuern. Sie besteuern den Ertrag. Die Gewerbesteuer besteuert den Gewerbeertrag bei Einkünften aus Gewerbebetrieb und die Einkommensteuer besteuert die Erträge zusammengefasst aus mehreren Einkünften wie z. B. Einkünfte aus ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 09.02.2019 Geschätzte Lesezeit: 3 Min.

Gewerbesteuer in Gewerbebetrieben

Jeder Gewerbebetrieb in Deutschland muss Gewerbesteuer zahlen. Das können Einzelunternehmer oder Personengesellschaften sein. Kapitalgesellschaften müssen aufgrund ihrer Rechtsform Gewerbesteuer zahlen, selbst wenn die Gesellschafter ausschließlich Freiberufler sind (z. B. ein Architekturbüro ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 14.12.2018 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Hebesatz bei der Gewerbesteuer

Der Hebesatz ist ein Begriff aus dem Gemeindesteuerrecht. Er wird zur Berechnung der Grundsteuer und der Gewerbesteuer benötigt. Der vom Finanzamt ermittelte Steuermessbetrag wird mit dem Hebesatz multipliziert um die Steuerschuld zu erhalten. Es gibt 3 unterschiedliche Hebesätze, die jede ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 29.09.2018 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Gewerbesteuer und GmbH

Die Gewerbesteuer wird vom Gewerbeertrag erhoben. Als Grundlage dient der Gewinn aus Gewerbebetrieb, der auch zur Ermittlung der Einkommen- oder Körpersteuer dient. Die Gewerbesteuer wird auf die Gewinne der Gewerbebetriebe erhoben. Freiberufler – z. B. Ärzte, Rechtsanwälte und Hebammen – ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 20.09.2018 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Gewerbesteuer als Gemeindesteuer

Die Gewerbesteuer wird als GewSt abgekürzt. Es handelt sich um eine Steuer, die auf die Ertragskraft eines Unternehmens oder Freiberuflers erhoben wird, sofern dieser ein Gewerbe angemeldet hat. Die Gewerbesteuer wird von der Gemeinde erhoben, in der das Unternehmen seinen Hauptsitz hat. ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 24.07.2018 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Finanzamt und die Gewerbesteuer

Die Gewerbesteuer fließt den Städten, Gemeinden und Kommunen zu und wird auch von ihnen verwaltet. Die Hebesätze legen auch die Städte, Gemeinden und Kommunen fest. Gesetzlich vorgeschrieben ist lediglich ein Mindesthebesatz von 200%, ansonsten hat die Finanzverwaltung nichts damit zu ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 11.06.2018 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Betriebsstätte und die Steuern

Ein Unternehmen kann aus verschiedenen Betriebsstätten bestehen. Es kann Niederlassungen im In- und Ausland haben. Dies hat Auswirkungen auf die verschiedenen Steuern. Für die Umsatzsteuer ist es immer wichtig, wo der Ort der Lieferung oder Leistung liegt. Solange die Betriebsstätten im ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 29.05.2018 Geschätzte Lesezeit: 3 Min.

Personengesellschaft - aus steuerlicher Sicht

Es gibt verschiedene Gesellschaftsformen. Einige gehören zu den Kapitalgesellschaften und einige zu den Personengesellschaften. Hier wollen wir die Personengesellschaften unter die Lupe nehmen. Bei den Personengesellschaften gibt es verschiedene Möglichkeiten. Folgende Gesellschaften sind ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 22.05.2018 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Gewerbeertrag und die Steuern

Die Berechnung der abzuführenden Gewerbesteuer folgt, ähnlich wie alle anderen zu entrichtenden Steuern, einem gesetzlich festgelegten Schema. Die Grundlage dafür bildet das Gewerbesteuergesetz, welches einen deutlich geringeren Umfang aufweist als beispielsweise das Einkommensteuer- und ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 08.05.2018 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Apotheke - steuerliche Besonderheiten

In einer Apotheke können Arzneien und andere Medizinprodukte erworben werden. Dabei werden diese Mittel häufig abgegeben, zu einem kleineren Teil auch dort hergestellt. Die Aufgabe der dort tätigen Apotheker besteht darin die Kunden zu beraten und die Versorgung der Bevölkerung mit ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 17.04.2018 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Gewerbesteuermessbetrag bei der Gewerbesteuer

Gewerbetreibende und Kapitalgesellschaften müssen sie zahlen: die Gewerbesteuer. Dafür wird bei Gewerbetreibenden und Personengesellschaften das 3,8-fache des Gewerbesteuermessbetrags auf die Einkommensteuer angerechnet. Allerdings maximal die tatsächlich gezahlte Gewerbesteuer. ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 04.02.2018 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Organschaft

Die Organschaft ist ein steuerliches Konstrukt. Darunter wird eine Gruppenbesteuerung verstanden. Dabei wird ein bis dahin selbstständig tätige Person (Organgesellschaft) in eine andere selbstständig tätige Person (Organträger) eingegliedert. Dadurch wird ein einheitlicher Steuerpflichtiger ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 24.01.2018 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Gewerbesteuer und Körperschaftsteuer

Jede Körperschaft, also z. B. eine GmbH oder ein Verein, muss grundsätzlich Körperschaftsteuer zahlen und kraft Rechtsform auch Gewerbesteuer. Für einige Körperschaften, z. B. gemeinnützige Vereine, gibt es Steuerbefreiungen. Doch eine GmbH, auch wenn sie nur vermögensverwaltend tätig ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 16.01.2018 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Besteuerungsgrundlage

Die Ermittlung der Besteuerungsgrundlagen sind abhängig von der jeweiligen Steuerart. In diesem Beitrag soll nur jeweils das Grundsätzliche angesprochen werden. Näheres befindet sich dann in den einzelnen Beiträgen zu den jeweiligen Steuerarten. In der Umsatzsteuer wird die ...

    Kontakt

    Womit können wir Ihnen behilflich sein?

    Welche Art von Unternehmen betreiben Sie?

    Unternehmensart
    ${ messageValues.businesstype[0] }
    Unternehmensart
    ${ messageValues.businesstype[1] }
    Unternehmensart
    ${ messageValues.businesstype[2] }

    Sie haben ein anderes Anliegen? Schreiben Sie uns.

    Direkt zum Formular

    Welche Rechtsform hat Ihr Unternehmen?

    Rechtsform
    ${ messageValues.businessform[0] }
    Rechtsform
    ${ messageValues.businessform[1] }
    Rechtsform
    ${ messageValues.businessform[2] }
    Rechtsform
    ${ messageValues.businessform[3] }

    Wie viele Mitarbeiter haben Sie?

    Mitarbeiteranzahl
    ${ messageValues.employees[0] }
    Mitarbeiteranzahl
    ${ messageValues.employees[1] }
    Mitarbeiteranzahl
    ${ messageValues.employees[2] }
    Mitarbeiteranzahl
    ${ messageValues.employees[3] }

    Wie hoch ist Ihr jährlicher Umsatz?

    Jährlicher Umsatz
    ${ messageValues.revenue[0] }
    Jährlicher Umsatz
    ${ messageValues.revenue[1] }
    Jährlicher Umsatz
    ${ messageValues.revenue[2] }
    Jährlicher Umsatz
    ${ messageValues.revenue[3] }

    Wie können wir Sie erreichen?

    • ${ error }
    • ${ error }
    • ${ error }
    • ${ $validator.errors.first('visibleMessage') }
    • ${ error }
    thumb up

    Vielen Dank für Ihre Anfrage!

    Wir haben eine E-Mail mit der Bestätigung des Termins an ${confirmationMail} gesendet.
    Sollten Sie diese Nachricht nicht erhalten, schauen Sie bitte auch in Ihren Spam-Ordner oder wenden Sie sich telefonisch an 0800 8158158 .

    Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

    Termin für Ihren Kalender herunterladen (.ics)
    Zurück