Angebot anfordern Kostenlose Hotline 0800 8158158

steuerberaten.de Blog

Alle Artikel zum Thema "Einkommensteuer"

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 22.06.2022 Geschätzte Lesezeit: 4 Min.

Energiepreispauschale: Das müssen Sie jetzt wissen

Zur Abmilderung der erhöhten erwerbsbedingten Wegeaufwendungen wurde im Steuerentlastungsgesetz die Energiepreispauschale ins Leben gerufen. Sie wird an aktiv tätige Beschäftigte in 2022 einmalig ausgezahlt. Die Energiepreispauschale beträgt einmalig 300 EUR und ist steuerpflichtig als ...

Dipl.-Finw. Jennifer Hoffmann, erstellt am 20.05.2022 Geschätzte Lesezeit: 1 Min.

Fristverlängerung für die Steuererklärungen 2020 bis 2024

Fristverlängerung für die Steuererklärungen 2020-2024 für beratene Steuerpflichtige. Der Finanzausschuss des Deutschen Bundestags hat im Zuge des 4. Corona-Steuerhilfegesetzes weitreichende Fristverlängerungen für die Steuererklärungen der Jahre 2020 bis 2024 beschlossen. Grund für die ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 19.05.2022 Geschätzte Lesezeit: 3 Min.

Steuerentlastungsgesetz 2022

Am 12.05.2022 hat der Bundestag das Steuerentlastungsgesetz 2022 verabschiedet. Diesem muss der Bundesrat noch zustimmen. In dem Ausschuss vom 23.02.2022 haben sich die Koalitionspartner u.a. auf weitreichende Steuerentlastungen geeinigt. Hintergrund der Steuerentlastungen sind die in den ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 29.04.2022 Geschätzte Lesezeit: 3 Min.

Dozententätigkeit – eine steuerliche Betrachtung

Ein selbstständig tätiger Dozent führt einen klassischen freien Beruf aus. Daher muss er keine Gewerbesteuer zahlen, darf seine Gewinne durch die sog. Einnahmen-Überschuss-Rechnung ermitteln (§ 3 EStG und § 4 EStG) und muss keine teuren Bilanzen aufstellen. Darüber hinaus darf er seine ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 19.12.2019 Geschätzte Lesezeit: 3 Min.

Liebhaberei in der Einkommensteuer

Wer Einnahmen aus einer der sieben Einkommensarten – oder korrekter gesagt Einkünftearten – erzielt, muss diese Einnahmen normalerweise auch versteuern. Bei Einkünften aus nicht-selbstständiger Tätigkeit wird das Abführen der Lohnsteuer und der anfallenden Sozialabgaben durch den ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 16.12.2019 Geschätzte Lesezeit: 3 Min.

Einkünfte aus Kapitalvermögen

Verfügt ein Steuerpflichtiger über Eigenkapital, so lässt er es in der Regel auf einem Bankkonto oder Sparbuch anlegen und dort verzinsen. Dies bedeutet, dass er dem Kreditinstitut seine Anlage zur Verfügung stellt und als Gegenleistung dafür Einkünfte aus Kapitalvermögen bezieht, welches ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 11.12.2019 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Einkommensteuer

In Deutschland wir die Einkommensteuer auf Basis des Einkommens natürlicher Personen erhoben. Zur Bemessung der Steuerlast dient das zu versteuernde Einkommen im Rahmen eines Kalenderjahres. Rechtliche Regelung findet die Einkommensteuer im umfassenden Einkommensteuergesetz (EStG) und der ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 10.12.2019 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Dienstwagen und die steuerlichen Konsequenzen

Manchmal bekommen Arbeitnehmer von ihrem Arbeitgeber einen Dienstwagen zur Verfügung gestellt. Das ist vor allem bei Mitarbeitern so, die im Außendienst oder als Führungskräfte beschäftigt werden. Häufig dürfen diese Fahrzeuge nicht nur für beruflich bedingte Fahrten,sondern auch im ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 20.11.2019 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Betriebsvermögen bei der Einkommensteuer

Das Einkommensteuerrecht unterscheidet zwischen Privatvermögen und Betriebsvermögen. Zum Betriebsvermögen gehören alle Wirtschaftsgüter, die nach ihrer Funktion und nach ihrer Art in einem betrieblichen Zusammenhang stehen. Wenn dieser betriebliche Zusammenhang nicht gegeben ist, werden ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 21.10.2019 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Einkommen als Freiberufler

Freiberufler haben das Glück, dass sie unabhängig von der Höhe ihrer Einkünfte aus einer selbstständigen Tätigkeit nicht zu Gewerbesteuer herangezogen werden. Für viele ist daher die Abgrenzung zu einer gewerblichen Tätigkeit von großer Bedeutung. Selbstständige sind im Gegensatz zu ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 06.10.2019 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Splittingtabelle bei Ehepaaren

Alle Steuerpflichtigen in Deutschland müssen ihr Einkommen versteuern. Dies wird grundsätzlich nach zwei im Einkommensteuergesetz (EStG) festgelegten Verfahren durchgeführt, die als Grund- und Splittingtabelle bezeichnet werden. Für Eheleute besteht dabei ein Wahlrecht zwischen einer ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 01.09.2019 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Einkommensteuer und Gewerbesteuer – Der Zusammenhang

Die Gewerbesteuer und die Einkommensteuer sind beide sog. Ertragsteuern. Sie besteuern den Ertrag. Die Gewerbesteuer besteuert den Gewerbeertrag bei Einkünften aus Gewerbebetrieb und die Einkommensteuer besteuert die Erträge zusammengefasst aus mehreren Einkünften wie z. B. Einkünfte aus ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 15.08.2019 Geschätzte Lesezeit: 1 Min.

Werbungskosten bei der Einkommensteuer

Werbungskosten sind bei der jährlichen Einkommensteuererklärung den jeweiligen Einnahmen zuzuordnen. Die Werbungskosten mindern die Einnahmen der jeweiligen Einkunftsart und somit auch die anfallenden Steuern. Werbungskosten sind alle Aufwendungen zur Erwerbung, Sicherung und Erhaltung von ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 05.03.2019 Geschätzte Lesezeit: 3 Min.

Zu versteuerndes Einkommen

Das sogenannte zu versteuernde Einkommen bildet die Grundlage für die Berechnung der Einkommensteuer, des Solidaritätszuschlages und gegebenenfalls der Kirchensteuer, welche gemeinsam an das zuständige Finanzamt abzuführen sind. Fälschlicherweise gehen zahlreiche Steuerpflichtige davon aus, ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 01.03.2019 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Mantelbogen - das Herzstück der Einkommensteuererklärung

Der so genannte Mantelbogen ist das Herzstück der Einkommensteuererklärung. Jeder unbeschränkt Steuerpflichtige in Deutschland, der zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet ist, muss diesen Mantelbogen im Rahmen seiner Einkommensteuerklärung ausfüllen. Aber auch wer nicht zur Abgabe ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 10.11.2018 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Ebay Einkünfte in der Einkommensteuer

Das Finanzamt ist ständig auf dem Laufenden wer auf Ebay immer wieder auftritt und dort Gegenstände verkauft. Denn per Definition ist eine selbstständige nachhaltige Betätigung, die mit der Absicht Gewinn zu erzielen unternommen wird und sich am allgemeinen wirtschaftlichen Verkehr beteiligt, ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 13.09.2018 Geschätzte Lesezeit: 1 Min.

Geldwerter Vorteil

Arbeitgeber gewähren manchmal über den gezahlten Lohn hinaus Vorteile, die Arbeitnehmern aufgrund der erbrachten Arbeitsleistung zugute kommen sollen. Dabei handelt es sich vor allem um Sachbezüge, die beispielsweise in der Überlassung eines Dienstwagens, von Waren oder Dienstleistungen ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 31.08.2018 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Kapitalertragsteuer bei der Einkommensteuer

Die Kapitalertragsteuer ist eine Form der Einkommensteuer. Wie in fast allen europäischen Staaten unterliegen auch in Deutschland die Einkünfte aus Kapitalvermögen der Einkommensteuer. Der Steuersatz der Kapitalertragsteuer liegt bei 25 % zuzüglich 5,5 % Solidaritätszuschlag. Dabei wird ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 19.06.2018 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Splittingtarif beim Ehegatten-Splitting

Grundlage des Splittingtarifs (auch Ehegatten-Splitting genannt) ist § 32a Abs. 5 EStG. Der Splittingtarif wird bei Ehegatten angewendet, die zusammen zur Einkommensteuer veranlagt werden und bei Verwitweten im ersten Jahr nach Tod des Ehepartners. Dabei wird als erstes das zu versteuernde ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 16.05.2018 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Progression bei der Einkommensteuer

Der Grundgedanke, der der Einkommensbesteuerung zugrunde liegt, ist die Progression. Dies bedeutet in erster Linie, dass mit steigendem Einkommen auch die zu zahlende Steuer steigt, und dies nicht nur absolut sondern auch prozentual betrachtet. Ein niedriges Einkommen unterliegt somit einem ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 06.03.2018 Geschätzte Lesezeit: 9 Min.

Einkommensteuererklärung

Jeder stöhnt auf, wenn er davon spricht: die Einkommensteuererklärung. Ist denn wirklich jeder betroffen? Muss jeder Steuerbürger in Deutschland eine solche Erklärung erstellen und abgeben? Und muss das ein Steuerberater übernehmen oder kann das der Steuerbürger auch selbst erledigen? ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 24.02.2018 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Arzt - steuerliche Besonderheiten

Ärzte beschäftigen sich vor allem mit der Vorbeugung, Diagnose und Behandlung von Erkrankungen. Neben dem Hausarzt gibt es sehr viele Fachrichtungen, wie z.B. Allergologen, Augenärzte, Endokrinologen, Hautärzte, Neurologen und Psychiater. Entscheidend für die Ausübung des Berufes ist der ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 29.01.2018 Geschätzte Lesezeit: 3 Min.

Gewinnfeststellung bei Personengesellschaften

Schließen sich mehrere Unternehmer zu einer Personengesellschaft zusammen und erzielen sie dadurch einen gemeinsamen Gewinn, ist eine Gewinnfeststellung durchzuführen. Diese „Einheitliche und gesonderte Feststellung“ ist eine Steuererklärung die jährlich abzugeben ist. Sie dient dazu ...

Dipl.-Kfm. Christian Gebert, erstellt am 16.01.2018 Geschätzte Lesezeit: 2 Min.

Besteuerungsgrundlage

Die Ermittlung der Besteuerungsgrundlagen sind abhängig von der jeweiligen Steuerart. In diesem Beitrag soll nur jeweils das Grundsätzliche angesprochen werden. Näheres befindet sich dann in den einzelnen Beiträgen zu den jeweiligen Steuerarten. In der Umsatzsteuer wird die ...

    Kontakt

    Womit können wir Ihnen behilflich sein?

    Welche Art von Unternehmen betreiben Sie?

    Unternehmensart
    ${ messageValues.businesstype[0] }
    Unternehmensart
    ${ messageValues.businesstype[1] }
    Unternehmensart
    ${ messageValues.businesstype[2] }

    Sie haben ein anderes Anliegen? Schreiben Sie uns.

    Direkt zum Formular

    Welche Rechtsform hat Ihr Unternehmen?

    Rechtsform
    ${ messageValues.businessform[0] }
    Rechtsform
    ${ messageValues.businessform[1] }
    Rechtsform
    ${ messageValues.businessform[2] }
    Rechtsform
    ${ messageValues.businessform[3] }

    Wie viele Mitarbeiter haben Sie?

    Mitarbeiteranzahl
    ${ messageValues.employees[0] }
    Mitarbeiteranzahl
    ${ messageValues.employees[1] }
    Mitarbeiteranzahl
    ${ messageValues.employees[2] }
    Mitarbeiteranzahl
    ${ messageValues.employees[3] }

    Wie hoch ist Ihr jährlicher Umsatz?

    Jährlicher Umsatz
    ${ messageValues.revenue[0] }
    Jährlicher Umsatz
    ${ messageValues.revenue[1] }
    Jährlicher Umsatz
    ${ messageValues.revenue[2] }
    Jährlicher Umsatz
    ${ messageValues.revenue[3] }

    Wie können wir Sie erreichen?

    • ${ error }
    • ${ error }
    • ${ error }
    • ${ $validator.errors.first('visibleMessage') }
    • ${ error }
    thumb up

    Vielen Dank für Ihre Anfrage!

    Wir haben eine E-Mail mit der Bestätigung des Termins an ${confirmationMail} gesendet.
    Sollten Sie diese Nachricht nicht erhalten, schauen Sie bitte auch in Ihren Spam-Ordner oder wenden Sie sich telefonisch an 0800 8158158 .

    Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

    Termin für Ihren Kalender herunterladen (.ics)
    Zurück