Selbstständig - Wer selbstständig ist arbeitet selbst ständig.

Selbstständig Selbstständigkeit (c) Fotolia - Andres Rodriguez
Aber was ist damit gemeint? Es gibt verschiedene Einstufungen.

Erhalten Sie kostenlos unsere neuesten Artikel & Videos

Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Service an, um immer als Erster über Neuerungen der Steuerbranche informiert zu werden. Kostenlos, exklusiv und elementar für Sie und Ihr Business.


Durch das Absenden dieses Formulars, erklären Sie sich einverstanden, zukünftig E-Mails mit Artikelvorschlägen, Angeboten und Unternehmensinformationen zu erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit einfach möglich. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.


Einkommensteuergesetz

Nach dem Einkommensteuergesetz sind die Einkünfte aus selbstständiger Arbeit die Einkünfte aus freiberuflicher Tätigkeit, also die als Rechtsanwalt oder Arzt, die Einkünfte der Einnehmer einer staatlichen Lotterie (sofern nicht Gewerbebetrieb) sowie verschiedene vermögensverwaltende Tätigkeiten. Auf alle Fälle gehören die Einkünfte aus Gewerbebetrieb nicht dazu. Trotzdem sind die Einkünfte aus selbstständiger Tätigkeit und aus Gewerbebetrieb sehr ähnlich. So müssen beide ihre Gewinne ermitteln, wenn auch möglicherweise auf unterschiedliche Weise. Und selbstverständlich müssen auch Gewerbetreibende als auch selbstständig Tätige ihre Gewinne versteuern. Allerdings haben die selbstständig Tätigen den Vorteil keine Gewerbesteuer zahlen zu müssen. Denn das müssen nur Gewerbetreibende. Die anfallende Einkommensteuer können Sie gerne mit unserem Einkommensteuerrechner ausrechnen.

Umsatzsteuergesetz

Das Umsatzsteuergesetz unterscheidet dagegen nicht welcher Tätigkeit der Unternehmer nachgeht. Das Umsatzsteuergesetz macht die Unternehmereigenschaft von folgendem abhängig: Unternehmer ist, wer eine gewerbliche oder berufliche Tätigkeit selbständig ausübt. Dabei ist wichtig, dass es sich um eine nachhaltige Tätigkeit handelt, die der Einnahmenerzielung dient. Egal, ob eine Gewinnerzielungsabsicht besteht oder nicht.

Zusammenfassend

Allein der Ausflug in zwei verschiedene deutsche Steuergesetze zeigt, dass „selbstständig“ unterschiedliche Bedeutungen haben kann. Während das Einkommensteuergesetz grundsätzlich von den Freiberuflern spricht, ist nach dem Umsatzsteuergesetz jeder Unternehmer, freiberuflich oder nicht, selbstständig.


Diskussionen zu Thema Selbstständig

  1. Forum Aktuelle Themen, Thema: Kleingewerbe und Kontoeingänge
    Guten Tag, ich weiß leider nicht ob ich hier im richtigen Subforum bin, wenn nicht bitte ich um Verschiebung. Es geht um Folgendes: ...
  2. Forum Suche Steuerberater in Stadt, Thema: Suche: Spezialist (m/w/d) Personalabrechnung - Erlangen
    Suche: Spezialist m/w/d Personalabrechnung Erlangen Die GBI Gruppe ist als Projektentwickler insbesondere in den Bereichen Hotel und Apartmentkonzepte sowie im Wohnungsbau aktiv. Im vergangenen ...
  3. Forum Suche Steuerberater in Stadt, Thema: Steuersoftware - Welche und welches Jahr?
    Steuersoftware Welche und welches Jahr? Hallo Zusammen, ich möchte aktuell endlich meine erste Steuererklärung machen. Hierzu stellen sich mir leider noch einige Fragen... ...

Links zu Selbstständig

  1. Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten - IFK e.V.
    Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten IFK e.V. Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten IFK e.V.



Steuerberatung kann so einfach sein

Madlen Bernhard, Vertrieb: Wenn Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben, dann nutzen Sie bitte gern das nachfolgende Kontaktformular oder informieren Sie sich genauer über uns.

Bitte wählen Sie einen Termin aus unseren Vorschlägen oder suchen Sie einen individuellen Termin:


${selectedDay|moment_format('dd., DD.MM.YYYY')}
Freie Termine werden angefragt.

* Pflichtfeld



Zur Startseite des Steuer-Ratgebers